Pustekuchen, Meeresrauschen, Mitgefühl: Meine Lieblingswörter

In der neuen Kategorie Lieblingswörter möchte ich mit euch linguistische Sprachperlen der deutschen Sprache bewundern.

“Die deutsche Sprache ist öde, Pustekuchen!” Im Gegenteil wir haben so einiges zu bieten. Das Wort Pustekuchen hat die gleich Bedeutung wie “Denkste”. Wir benutzen es immer dann, wenn wir (glauben) etwas besser zu wissen als jemand anderes. Pustekuchen. Ein ziemlich schönes Wort wie wir finden, auch wenn es gar nichts mit einem süßen Gebäck oder der lustigen Pusteblume zu tun hat.

Rosengarten – warme Sonnenstrahlen, eine leichte Briese, ein angenehmer Duft und das leise Zwitschern der Vögel – schwer bei dem Begriff Rosengarten nicht ins Träumen zu geraten.

Lieblingswort: Gelassenheit. Ommm… Ja wir Deutschen können auch gelassen sein. Auch wenn wir es noch so sehr fleißig zu sein und alles korrekt zu machen, ab und zu ist es dann auch uns zu bunt. Es ist an der Zeit die Beine hochzulegen und die Nase in einem guten Buch zu verstecken.

Mitgefühl – ein wunderschönes Wort, kein Wunder, dass es seinen Platz auf der Liste mit den Lieblingswörtern gefunden hat.

Noch ein schönes Wort? Meeresrauschen. Sobald ich auch nur das Wort höre fühle ich mich zurückversetzt zum Meer, Sand und wärmeren Tagen. Bei den eisigen Temperaturen draußen, können ein paar Sommergefühle bestimmt nicht schaden. Also warum schwelgen wir nicht in Erinnerungen und denken zurück an das Meeresrauschen…

Jugendliebe: da denken wir an Schmetterlinge im Bauch, rosarote Brillen und wunderbare Momente. Manchmal braucht es nicht viele Worte um längst vergangene Tage wieder zum Leben zu erwecken. Da kann einem schon mal ganz warm ums Herz werden. Ein wunderschönes Wort, wie wir finden.

Schöne Wörter Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.